Verkehrskonzept - Gemeinsame Forderungen Dellbrück-Howeide

I. Regionale Maßnahmen

1. Autobahnanbindung der Stadt Bergisch Gladbach über die sog. Bahndammtrasse von Bergisch Gladbach an die BAB A 4 weiter planen.

 

2. Optimierung des ÖPNV - S-Bahn Strecke von Köln-Dellbrück bis zur Endhaltestelle Bergisch Gladbach 2-gleisig ausbauen. - Taktzahl der S-Bahnen erhöhen. - Halt des RRX am Bahnhof Köln-Mülheim. - Gleichstellung des Tarifes Bergisch Gladbach – Köln zur besseren Ausnutzung der P+R Anlagen im Stadtgebiet Bergisch Gladbach (zur Vermeidung von Fahrten von Bergisch Gladbach zu den P+R Anlagen auf dem Stadtgebiet Köln). - Ganztägige Fahrt der Stadtbahnlinie 3 bis Thielenbruch.

3. P+R Anlagen in Köln und Bergisch Gladbach vergrößern.

 

4. Radwegenetz in Köln und Bergisch Gladbach, u.a. Radschnellweg von Bergisch Gladbach nach Köln-Mülheim und Köln-Deutz ausbauen.

 

5. BAB A 3 im Bereich der Anschlussstelle Köln-Mülheim Erweiterung oder neue Anschlussstelle in Richtung Osten zur Anbindung der Stadtteile Höhenhaus und Dünnwald.

 

II. Lokale Maßnahmen

1. Bergisch Gladbacher Straße: „Grüne Welle“ auf 30 km/h zur Reduzierung der Geschwindigkeit einrichten.

2. Bergisch Gladbacher Straße: Folgende Kreuzungen bzw. Einmündungen zum Kreisverkehr umbauen: Otto-Kayser-Straße, Einfahrt Zollkriminalamt, Wasserwerkstraße, Maria- Himmelfahrt-Straße, Honschaftsstraße/Auffahrt BAB A 3

3. Bergisch Gladbacher Straße: Vorhandene 4-spurige Abschnitte zu einer Fahrspur je Fahrtrichtung mit Abbiegespuren einrichten: - Einfahrt Zollkriminalamt - Abschnitt Steyler Straße/Gesundheitszentrum Vitalis bis Buschfeldstraße: Beidseitig durchgehende Radwege auf diesem Abschnitt und Busführung von der Johann- Bensberg-Straße nach links bis zur Carl-Severing-Straße in die Carl-Severing-Straße über die Querstraße zur Buschfeldstraße einrichten.

4. Zusätzliche Rechtsabbiegespur von der Honschaftsstraße zur Auffahrt der BAB A 3 Fahrtrichtung Oberhausen bauen. Die vorhandene Rechtsabbiegespur von der Honschaftsstraße kann anschließend auf die Bergisch Gladbacher Straße in Fahrtrichtung Mülheim bzw. zur Auffahrt zur BAB A 3 Fahrtrichtung Frankfurt geführt werden.

5. Stop-Ampelsystems bei Überschreiten der zul. Geschwindigkeit an ausgewählten Standorten sowie sog. Umwelt- oder Pförtnerampeln an folgenden Zufahrtsstraßen nach Köln einrichten: Bergisch Gladbacher Straße, Paffrather Straße, Gierather Straße und Bensberger Marktweg, um Ausweichverkehre zu vermeiden.

6. Verbesserung der Sicherheit der vorhandenen Rad- und Gehwege - Durchgängigkeit der Rad- und Fußwege herstellen (siehe auch Nr. II.3) - Fußgängerampeln einheitlich schalten (einheitliche Grünphase bei Rot für Kfz-Verkehr).

7. Erhöhung der Sicherheit - Zebrastreifen mit Querungshilfen an der Bergisch Gladbacher Straße im Bereich Seniorentreff Klatschmohn/Spielplatz, der Sparkasse und im Bereich des Fußgängerverbindungsweges Walter-Meckauer Straße/Siebenschönweg herstellen. - Schweinheimer Straße zur Mischverkehrsfläche ausbauen bzw. markieren. - Piccoloministraße und Isenburger Kirchweg jeweils durchgehendes Tempolimit von 30 km/h anordnen. - Neufelder Straße: Kreuzung Schnellweider Straße/Andersenstraße zu einem „echten“ Kreisverkehr umbauen und Bau eines Kreisverkehrs an der Einfahrt zum Krankenhaus.

Aktuell ! Aktuell !

Der Vorstand berichtet!

Bericht über die Besichtigung des Alten Dellbrücker Friedhofs

Bericht über den Besuch der Abfallentsorgungs- und Verwertungsgesellschaft mbH (AVG)

Das war der 

Familienspaziergang 2017

Was tut sich in Dellbrück?(aktualisiert am 09.05.2017)

Situationsbericht zum

THURNER HOF

Die letzten Nachrichten!

Aktualisiert im 15.07.2017

Ein ANGEBOT

an alle Dellbruecker

BÜRGERSTAMMTISCH

des Buergervereins

Köln-Dellbrueck e.V.

Termine